Zerspanungsmechaniker(in)

Inhalte:

  • Herstellung von Werkstücken und Bauteilen durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren
  • Kontrolle und Bewertung von Arbeitsergebnissen
  • Bedienung und Programmierung von CNC-Maschinen
  • Vermittlung von Kenntnissen der Metallverarbeitung
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
  • Anwendung von Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität
  • Technische Zeichnungen und Stücklisten auswerten und anwenden sowie Skizzen anfertigen
  • Werkstoffe hinsichtlich ihrer Eigenschaften, Bearbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten auswählen und handhaben
  • Betriebsmittel inspizieren, pflegen und warten

Ausbildungsdauer:

 3 ½ Jahre

Voraussetzungen:

  • Guter Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Qualitätsbewusstsein
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Teamgeist, Flexibilität