Gemeinsam gegen Sarkome!

Radfahren für den guten Zweck: Am 24. August fand erneut die Essener Sarkomtour statt, die rund um den Baldeneysee führte. Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige Kraft-Mitarbeiter an der alljährlichen Sarkomtour teil.

Bei der Sarkomtour handelt es sich um eine jährliche Sponsoren-Radtour des Universitätsklinikums Essen und der Organisation „das Lebenshaus“. Engagierte Ärzte des Westdeutschen Tumorzentrums, Patienten, Angehörige und Vertreter der Sarkom-Patientenorganisition „Das Lebenshaus“ wirken jährlich an dieser Sponsorentour mit. Das gesamte Spendengeld geht an die Sarkomforschung im Westdeutschen Tumorzentrum am Uniklinikum Essen.

Insgesamt nahmen 25 Mitarbeiter der Firma G. Kraft Maschinenbau GmbH, gemeinsam mit deren Angehörigen, unter dem Motto „Gemeinsam gegen Sarkome!“ an der Radtour teil. Es wurden 1245 km gefahren und somit zeigte sich Kraft erneut als vorbildlichen Sponsor für die medizinische Forschung. Zudem haben sich viele Mitarbeiter, die an diesem Tag nicht teilnehmen konnten, mit einem Spendengeld an der Sarkomtour beteiligt.

Sarkome gehören zu den gefährlichsten Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, kann aber Menschen aller Altersgruppen betreffen. Verglichen mit Lungenkrebs oder Brustkrebs sind Sarkome dennoch selten, weshalb Forschungsprojekte kaum gefördert werden. Deshalb sind Spenden für die Forschungsprojekte besonders wichtig.

Wir sind stolz, dass die Sarkomtour auch in diesem Jahr wieder so tatkräftig unterstützt worden ist. Mittlerweile können wir schon sagen, dass die Sarkomtour für G. Kraft Maschinenbau GmbH Tradition geworden ist. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.