Philipp Adrian erhält den Sonderpreis als bester Azubi!

Der Rietberger Feinwerkmechaniker ist 22 Jahre alt und erhielt im Sommer 2019 den Sonderpreis für besondere Leistungen von dem Versorgungswerk der Kreishandwerkerschaft Gütersloh.

Als begnadeter Handwerker und ebenso guter Theoretiker konnte Philipp unter allen Gesellinnen und Gesellen der verschiedenen Handwerksberufe mit seinem Gesamtergebnis aus Theorie und Praxis als bester Geselle ermittelt werden.

Für seine besonderen Leistungen bei der Sommerprüfung bekam er ein Preisgeld von 250 Euro und eine Urkunde für ihn und seinen Ausbildungsbetrieb.

Geschäftsführer Markus Hüllmann, Ausbildungsleiter Thorsten Schulte und Betriebsleiter Martin Speckmann sind stolz und freuten sich mit ihm.

Adrian hat gerade sein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur in Bielefeld begonnen, in den Semesterferien bleibt er unserer Firma also erhalten. Markus Hüllmann erklärt „Es ist besonders wichtig, dass wir unseren motivierten, jungen Mitarbeiter auch eine gute Zukunftsperspektive bieten können“.

Über Praktika ist Adrian auf unser Unternehmen aufmerksam geworden und hat nach dem Abitur seine Ausbildung hier absolviert. Schon zu Anfang der Ausbildung war ihm klar, dass er im Anschluss studieren möchte.

Nun wird er in den Semesterferien langsam in die technische Abteilung eingearbeitet. So wurde schon seit Jahren den vielen motivierten, ehrgeizigen und jungen Personen den Weg ins Studium erleichtert. „Wir haben damit beste Erfahrungen gesammelt und können so unsere jungen Mitarbeiter ans Unternehmen auf freiwilliger Basis binden“, erklärt Geschäftsführer Markus Hüllmann.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Alexander Kostka, der Obermeister des Metallhandwerks Peter Poggengerd und als Vertreter des Versorgungswerkes Elmar Gröne überbrachten die Urkunde und Glückwünsche.