Radfahren für den guten Zweck

Radfahren für den guten Zweck: Auch in diesem Jahr traten KRAFT-Mitarbeiter und Angehörige bei der „Sarkomtour“ kräftig in die Pedale rund um den Essener Baldeneysee und aktivierten damit für jeden der zurückgelegten rund 1.500 km Spendengelder von KRAFT für die Sarkomforschung am Westdeutschen Tumorzentrum im Uniklinikum Essen.

Auch das Fernsehen war dabei: https://www.rtl.de/cms/radfahren-fuer-die-krebsforschung-in-essen-4814881.html

Sarkome gehören zu den gefährlichsten Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, können aber Menschen aller Altersgruppen treffen. Verglichen mit Lungen- oder Brustkrebs sind Sarkome jedoch selten, weshalb Forschungsprojekte kaum gefördert werden und Spenden besonders wichtig sind.

Zusätzlich zu den von KRAFT mit insgesamt 4.500 € gesponserten km kamen bei einer hausinternen Sammlung noch 1.200 € zusammen, so dass auch in diesem Jahr seitens KRAFT wieder eine großzügige Unterstützung in die Sarkomforschung fließt.

Man darf gespannt sein, ob dieses stolze Ergebnis im nächsten Jahr wieder erreicht oder sogar getoppt werden kann!